Bild
News

Sanitätsdienst

Zur dritten Übung hatten sich 20 Mitglieder eingefunden.

Zuerst informierte uns der Präsident, dass die Samariter am Mai-Markt mit Hilfe der selbstgebauten Treppe möglichst viele Passanten auf die Möglichkeiten, die unser Verein bietet aufmerksam machen wollen.

Wie auch in der Tageszeitung stand, wurde Esther Näf vom SV Widnau zur Samariterin des Jahres ernannt. Aus fünf Nominierten aus dem Samariterverband St. Gallen / Fürstentum Lichtenstein wurde sie von einer hochkarätigen Jury ausgewählt. Zu viert waren wir an dieser Feier, welche im Kybun-Park in Sennwald stattgefunden hatte.

Und dann ging‘s zum aktuellen Thema: Sanitätsdienst

Die Frage nach Medikamenten ist auf den Posten schnell beantwortet, da wir ja nur dabei haben, was ab und zu verlangt wird und wirklich nötig ist. Deshalb liess sich dies eher humoristisch abhandeln mit „Aber sonst gesund“, einem Song der Wise Guys.

Dann trugen wir auf dem Flipchart zusammen, was wichtig ist für den Einsatz im Sanitätsdienst.
Anschliessend hiess es „Finde den Fehler“. Elvira zeigte uns gestellte Bilder, auf denen ein Fehler gefunden werden musste. Manchmal gar nicht so einfach!

Danach wurde es Praktisch!
Eine kleinere Gruppe präparierte sich für zwei Fallbespiele. Und die grosse Gruppe richtet einen Posten ein, mit allem was der Materialwart gerichtet hatte.

Es wurden drei Helfer bestimmt und schon kam die erste Patientin. Sie war von einer Katze gebissen worden: desinfizieren, Wunde verbinden und auf Tetanus und Blutvergiftung aufmerksam machen.

Drei weitere Helfer hatten sich um einen ausgeschlagenen Zahn und eine rabiate Begleitperson zu kümmern. Zahn retten (mit dem was wir auf dem Posten haben!), Blutung stoppen, auf Hirnerschütterung hinweisen, die Begleitung beruhigen …

Bei der Nachbesprechung ging‘s dann mehr um die grossartige schauspielerische Leistung der Figuranten, da die Helfer gut reagiert und geholfen hatten.

Habt ihr die grünen Punkte auf einigen Beschriftungszetteln und Medikamenten im Sanitätsdienstkoffer gesehen? Das bedeutet: Davon hat es mehr in der Vorratskiste!

Für die abwechslungs- und lehrreiche Übung herzlichen Dank Elvira.

29.03.18/Marianne Müller